Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Meldung

Wiederaufbau – Kreistag stimmt für Antrag der Kreis-FWG

Bildung einer Energie Projektgruppe in Verbindung mit einer Modellregion „Ahr“

Der Antrag der FREIEN WÄHLER Gruppe im Kreis Ahrweiler zur Installation einer Projektgruppe „Energiebewusstes Bauen und Nutzung regenerativer Energien im Ahrtal “ wurde mit einer Gegenstimme (Grüne) im Kreis-Umweltausschuss (KuA) beschlossen.  Jetzt soll die Energieagentur RLP den Kontakt zu den fachlich zuständigen Ministerien bei Land und Bund herstellen und die Finanzierung dieser Projektgruppe sichern. Durch den erheblichen Wiederaufbaubedarf zerstörter Infrastruktur, Wohngebäude und Betriebe an der Ahr sieht die FWG die große Chance, der Ausbau regenerativer Energie erheblich nach vorne zu bringen. Angestrebt wird die komplette Energieversorgung (Strom, Wärme, Verkehr, Industrie) zu 100% mit Erneuerbaren Energien zu realisieren. Ebenso eine Land- und Forstwirtschaft, die keine Emissionen mehr befördert, ergänzt durch eine emissions- und abfallfreie Kreislaufwirtschaft.

Nahwärmenetze, Solaranlagen mit Speichermöglichkeiten, Stromversorgung mit Ökostrom und neue Antriebe bei der Verkehrsinfrastruktur sollen systematisch umgesetzt werden. Dazu erforderlich sind eine Energiebedarfsermittlung und eine kommunale Wärmeplanung mit einer Wärmepotential-Analyse. Dazu bedarf es einer Projektgruppe unter Mitwirkung der Energieagentur RLP mit Fachkräften. Aufbauend auf EnAHRgie mit dem ausgearbeiteten Maßnahmenkatalog und den vorliegenden Steckbriefen der Kommunen.

Genauso wichtig ist die Vor-Ort Beratung, der Kontakt zu den Kommunen und den Verwaltungen sowie zu der Stabstelle beim Kreis. Integriert werden sollen die einheimischen Ingenieurbüros, entsprechend ihrer fachlichen Qualifikationen. Ein weiterer Mosaikstein wäre die Gründung einer Wiederaufbaugesellschaft mit dem Kreis, sowie den Städten und VG`s, finanziert durch das Land. Die Projektgruppe soll durch technische Beratung und wissenschaftliche Begleitung unterstützt werden. Hierzu sollte das bereits vorhandene Impulskonzept für den Wiederaufbau „Aus Ahrtal wird SolAHRtal“ genutzt werden. Der Wiederaufbau im Ahrtal als Modellregion soll an dem Zielbild der Versorgung mit 100 % Erneuerbaren Energien ausgerichtet sein. Im Sinne der betroffenen Hausbesitzer, die jetzt schnellstmöglich ihre Häuser neu aufbauen oder sanieren wollen, sieht die FWG die Umsetzung zur Bildung dieser Projektgruppe als vordringlich. Die Umsetzung auf 100 % erneuerbare Energien im Kreis ist nur mit Windkraft und PV-Freiflächenanlagen möglich.

Aktuelles

Jahreshauptversammlung aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehen abgesagt

Aufgrund der stetig ansteigenden Corona – Inzidenzwerte hat der Vorstand der Freien Wähler In seiner Sitzung einstimmig beschlossen, die für Montag, den 13.12.2021 geplante Jahreshauptversammlung abzusagen und […]

Kurze Beine - kurze Wege für die KiTa in Löhndorf

Höhere Förderung bei Neuanschaffungen und Sanierungen von Kita-Außengelände beschlossen

Jugendhilfeausschuss folgt dem Vorschlag der Kreis-FWG-Fraktion In der Sitzung des Kreis Jugendhilfeausschusses am 29.11.2021 wurde auf Vorschlag der FWG-Fraktion beschlossen, dass künftig Neuanschaffungen und Sanierungen […]

FREIE WÄHLER fordern konkrete Informationen zur Windenergie

Ortsbegehung auf dem Harterscheid: „Die Bürger sollen sehen, was genau wo geplant ist“ Die Fraktion der FREIEN WÄHLER Sinzig fordern konkrete Informationen für die Bürger […]

Straßenbeleuchtung in Kernstadt auf LED umgestellt

Beitrag zum Klimaschutz mit Einsparungen bis zu 70 Prozent Seit Mitte Juli wurde in der Sinziger Kernstadt die Straßenbeleuchtung auf klimafreundliche LED-Technik umgestellt. Bis auf […]