Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Meldung

Reges Interesse bei Waldbegehung zum Windparkprojekt Harterscheid

Konkrete Informationen zu den möglichen Standorten der Windenergieanlagen

Durch die Realisierung eines Windparks im Harterscheid könnten ca. 14.000 Haushalte mit Strom versorgt und bis zu 30.000 t Treibhausgase (CO2) pro Jahr eingespart werden. Neben den Aspekten Klimaschutz und erneuerbare Energieerzeugung kann die Stadt mit beträchtlichen Pachteinnahmen rechnen. Durch eine entsprechende Beteiligungsregelung könnten die Bürger*innen dabei auch direkt mit profitieren.

Zwecks konkreter Informationen zu dem Vorhaben,  hatten die FREIEN WÄHLER bereits im vergangenen Sommer zu einer öffentlichen Ortsbegehung zu dem angestrebten Windparkprojekt im Harterscheid eingeladen. Das Interesse war damals bereits groß. Doch dann kam die Flutkatastrophe und die Waldbegehung wurde verständlicherweise abgesagt, zumal viele von der Fraktion entweder betroffen oder als Helfer im Einsatz waren. Auch die Pandemie vereitelte im weiteren Verlauf die Durchführung.

Begehung auf Antrag der FREIEN WÄHLER

Zu Klärung der von vielen Bürgerinnen und Bürgern gestellten Fragen hatten die FREIEN WÄHLER daher im November vergangenen Jahres im Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss den Antrag gestellt, dass die Stadt einen öffentlichen Ortstermin bezüglich der im Gespräch stehenden Standorte im Harterscheid organisieren soll. Dies insbesondere unter dem Aspekt, dass sich die Ortsbeiräte von Franken und Löhndorf am 09. April 2021 einstimmig gegen die Errichtung von Windkraftanlagen ausgesprochen haben.

Bei dem jetzt durchgeführten Gang durch den Wald erläuterte Revierförster Stephan Braun in Frage kommende Standorte für die Windenergieanlagen. Dabei wurde von ihm aufgezeigt, das Bestände mit 120-jährigen Laubwaldbestand als Tabuzonen ausgeschlossen seien. Hierbei spiele insbesondere der Schutz der Biosphäre eine entscheidende Rolle. Anhand 30 m hoher Buchen verdeutlichte Braun auch die Dimensionen der Windenergieanlagen mit 250 m Gesamthöhe. Klimaschutzmanagerin Clarissa Figura informierte darüber, das für die fünf Anlagen je 1,6 Hektar Waldfläche gerodet werden müsse. Inklusive der erforderlichen Zuwegungen für die Errichtung der Anlagen sei mit 9 Hektar Rodungen zu rechnen.

Ziel der anstehenden Beratung und Entscheidung im Stadtrat ist es, das die Umweltverträglichkeitsprüfung als Voraussetzung für die Einleitung eines Genehmigungsverfahrens erfolgen kann. Erst mit dieser ergebnisoffenen Prüfung erhalten wir Klarheit, ob Windenergieanlagen in der Gemarkung Sinzig zulässig sind. Trotz der erkennbaren Notwendigkeit für den Klimaschutz und der akut bestehenden Abhängigkeiten von fossilen Energieträger, wird die Entscheidung nicht leicht werden für die Fraktion der FREIEN WÄHLER, sind sich der erste und zweite Fraktionsvorsitzende, Friedhelm Münch und Reiner Friedsam sicher.

 

Aktuelles

Ecarsharing im Stadtgebiet Sinzig

Bürgerinitiative zu Carsharing in Sinzig und Remagen

Umfrage zur Ermittlung von Standorten im Stadtgebiet Sinzig Der Klimawandel und die immer weiter steigenden Spritpreise machen die Verkehrswende dringend erforderlich. Neben dem Ausbau des […]

Nach der Altschuldenlösung durch das Land folgt nun auch der Bund

FREIE WÄHLER sehen sich bestätigt Die langjährige Forderung der FREIEN WÄHLER, Altschulden zu tilgen, nimmt die Zielgerade! Erfreut zeigt sich die FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion von der […]

Waldbegehung auf Initiative der FREIEN WÄHLER

Stadtrat entscheidet sich für mögliches Windkraftprojekt im Waldgebiet Harterscheid

In der Sitzung vom 5. Mai haben sich die Sinziger Stadtratsmitglieder mehrheitlich dafür entschieden, ein Genehmigungsverfahren für potenzielle Windkraftanlagen auf dem Harterscheid anzustreben. Im Verlauf […]

Waldbegehung auf Initiative der FREIEN WÄHLER

Ausbau der erneuerbaren Energien auch im Harterscheid?

FREIE WÄHLER Sinzig zur anstehenden Ratsentscheidung Zerstören Windräder den Harterscheid? Sind Windräder schädlich für den Artenschutz in unserem Stadtwald? Bei der anstehenden Entscheidung im Stadtrat, […]