Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Meldung

FREIE WÄHLER fordern konkrete Informationen zur Windenergie

Ortsbegehung auf dem Harterscheid: „Die Bürger sollen sehen, was genau wo geplant ist“

Die Fraktion der FREIEN WÄHLER Sinzig fordern konkrete Informationen für die Bürger hinsichtlich der geplanten Windenergieanlagen im Harterscheid! In der jüngsten Sitzung des Umwelt- und Stadtentwicklung-Ausschusses stand dies deutlich im Fokus. Da die im Frühsommer von den FREIEN WÄHLER Sinzig geplante Begehung des Sinziger Stadtwaldes aufgrund der Flutkatastrophe im Ahrtal nicht stattfinden konnte, wurde dem Antrag der FREIEN WÄHLER, einer von der Verwaltung zu organisierenden Ortsbegehung mehrheitlich zugestimmt. FWG Sprecher Friedhelm Münch „Die Bürger sollen sehen, was genau wo geplant ist„.
Seitens GRÜNE gab es hierzu Bedenken, dass wohlmöglich „150 Bürgerinnen und Bürger durch den Harterscheid laufen“.
Die Ortsbeiräte von Franken und Löhndorf hatten sich in einer gemeinsamen Sitzung im Frühjahr einstimmig gegen die geplante Errichtung von WEAs im Harterscheid ausgesprochen.
Grundsätzlich sind die FREIEN WÄHLER für die gebotene Nutzung von Windenergie zum Schutz des Klimas und Verhinderung weiterer Naturkatastrophen durch den Klimawandel. Jedoch gelte es hier sehr sorgfältig die Frage der Standorte im Harterscheid zu prüfen, ob u.a. dafür über 200 Jahre alte Eichen und Buchen im Harterscheid geopfert werden sollen.
Als positiv bewertet die Fraktion, dass die Entscheidung für die Wahl des Unternehmens fraktionsübergreifend einstimmig als Empfehlung für die kommende Ratssitzung im Ausschuss ausgesprochen wurde.

Aktuelles

Nach der Altschuldenlösung durch das Land folgt nun auch der Bund

FREIE WÄHLER sehen sich bestätigt Die langjährige Forderung der FREIEN WÄHLER, Altschulden zu tilgen, nimmt die Zielgerade! Erfreut zeigt sich die FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion von der […]

Waldbegehung auf Initiative der FREIEN WÄHLER

Stadtrat entscheidet sich für mögliches Windkraftprojekt im Waldgebiet Harterscheid

In der Sitzung vom 5. Mai haben sich die Sinziger Stadtratsmitglieder mehrheitlich dafür entschieden, ein Genehmigungsverfahren für potenzielle Windkraftanlagen auf dem Harterscheid anzustreben. Im Verlauf […]

Waldbegehung auf Initiative der FREIEN WÄHLER

Ausbau der erneuerbaren Energien auch im Harterscheid?

FREIE WÄHLER Sinzig zur anstehenden Ratsentscheidung Zerstören Windräder den Harterscheid? Sind Windräder schädlich für den Artenschutz in unserem Stadtwald? Bei der anstehenden Entscheidung im Stadtrat, […]

Zum beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz

Um den rasant fortschreitenden Klimawandel aufzuhalten und die Erderwärmung möglichst zu begrenzen brauchen wir schnellstmöglich eine 100-prozentige klimaneutrale und nachhaltige Energieversorgung. Nicht erst die aktuelle […]