Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

70 Jahre Freie Wähler Bürgerliste Sinzig e. V.

Aktuelles

Neue Obstbäume für mehr Bioversität im Sinziger Stadtgebiet

Rat folgt dem Vorschlag der FREIEN WÄHLER

Die Stadt Sinzig fördert durch Ersatz- und Neupflanzung von Streuobstbeständen die Biodiversität und nutzbare Vielfältigkeit von heimischen Obstsorten. Dazu folgte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung dem Vorschlag der FREIEN WÄHLER (FWG) zur Verwendung des erhaltenen Preisgeldes vom Wettbewerb „Wir machen die Dächer voll“. „Die Wiederanlage und der Erhalt von Streuobstwiesen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen der FREIEN WÄHLER“, sagt Fraktionssprecher Reiner Friedsam. Gerade jetzt, nachdem durch die Flutkatastrophe viele Obstbäume weggerissen oder durch die trockenen Sommer massiv geschädigt wurden, sei eine Neuanpflanzung ein wichtiger Beitrag für mehr Bioversität und Artenschutz. Zuletzt hatte die Stadt 2019, auf Initiative der FWG, kostenfrei Obstbäume an die Bewohner abgegeben.

Streuobstwiesen sind prägend für unsere Kulturlandschaft

„Die Landschaftsform der Streuobstwiese ist prägend für unsere Kulturlandschaft. Der Erhalt, als ein Merkmal unserer Heimat und als naturnaher Lebensraum ist uns wichtig“ so Friedsam. Durch die Strukturvielfalt und den Verzicht auf Spritzmittel bieten Streuobstwiesen vielen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Am Wurzelbereich der Bäume leben Spitzmaus, Feldmaus und Igel. Hasen, Rehe und Vögeln profitieren vom Fallobst. Die Baumkronen bieten vielen Vogelarten Brutplätze. „Unsere heimatlichen Streuobstwiesen bieten zudem die Möglichkeit alte und bedrohte Apfelsorten zu erhalten.“ Nicht zuletzt stehe beispielsweise das alljährlich stattfindende Apfelfest im Ortsteil Franken für eine identitätsstiftende Maßnahme auch für kommende Generationen.

Pflegeschnitt zur Wachstumsförderung der Obstbäume

Im Hinblick auf die zunehmend trockenen Sommer sollen hierzu auch trockenheitsresistente Obstbäume zum Einsatz kommen. Hierzu stehe man seitens der FREIEN WÄHLER bereits im Kontakt mit der anerkannten Gartenexpertin Heike Boomgaarden, um eine entsprechende Auswahl als Empfehlung zu erstellen, berichtet Friedsam. Wichtig sei auch die Pflege der Obstbäume, so der Tenor in der Ratssitzung. Gerade in den ersten Jahren sollten junge Obstbäume einem straffen Schnitt unterzogen, damit ihre Wüchsigkeit gefördert wird. Hierzu soll ein Vorschlag erarbeitet werden, damit diese Maßnahme dauerhaft Früchte trägt.

Hochstämmige Obstbäume wurden auf Initiative der Freien Wähler Sinzig zuletzt 2019 in Sinzig gepflanzt

Zuletzt wurden 2019 auf Initiative der FREIEN WÄHLER von der Stadt zum Erhalt der Streuobstwiesen kostenfrei abgegeben