Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden

Meldung

Motiviertes Team für konstruktive Kommunalpolitik

Freie Wähler sehen Schwerpunkt in der Fortsetzung ihrer sachorientierten Arbeit

Gut aufgestellt sehen sich die Freien Wähler Sinzig für eine konstruktive Kommunalpolitik in den nächsten fünf Jahren. So wurde bei den Kommunalwahlen das Votum der Ortsvorsteher mit vier der insgesamt sechs Ortsvorsteher für die Freien Wähler entschieden. Die Fraktion vergrößerte sich entsprechend dem Wählerwillen in der neuen Legislaturperiode auf jetzt neun Sitze. „Bei den Wahlen wurde die gute, sachorientierte Arbeit unseres Vereins und der bisherigen Mandatsträger honoriert“ so der Vorsitzende Alexander Albrecht. Auch die erstmals gewählten Mandatsträger der Freien Wähler sind für viele Bürgerinnen und Bürger in Sinzig und seinen Ortsteilen keine Unbekannten. Sie engagieren sich meist bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich für das Gemeinwohl und in der Vereinsarbeit.

Dies trifft auch für den in der konstituierenden Sitzung gewählten Beigeordneten der Freien Wähler,Roland Janik zu. Beruflich als Projektleiter für Informationstechnik und Logistik tätig, betätigt er sich in seiner Freizeit viel im Sport. Sei es Laufen, Wandern, Triathlon, geht gerne im Thermalbad in Bad Bodendorf schwimmen oder spielt in der Theatergruppe in Westum mit. Im Turnverein TV08 Sinzig fungiert er als Leiter der Skiabteilung und freut sich jedes Jahr im Winter auf das Snowboarden und auf den Sinziger Karneval. Nicht zuletzt das deutliche fraktionsübergreifende Votum des Stadtrates für ihn bei der Wahl zum Beigeordneten der Stadt Sinzig belegen die positive Einschätzung seiner Person für dieses Amt.

Mit insgesamt 31 Mandaten in allen kommunalpolitischen Gremien wollen die Freien Wähler in den nächsten fünf Jahren dazu beitragen, das unter Berücksichtigung des seit 2016 bestehenden Klimaschutzkonzeptes wichtige Infrastrukturprojekte für die Kernstadt und seine Ortsteile weiter vorangebracht werden, und Sinzig noch liebens- und lebenswerter gestaltet wird“ so Fraktionssprecher Friedhelm Münch. In der vergangenen Woche war Münch bei der konstituierenden Sitzung des Kreistages erneut zum Kreisbeigeordneten gewählt worden. Den Sommer wollen die Freien Wähler bereits nutzen, um in Arbeitsgruppen anstehende Themenfelder aufzuarbeiten.

Aktuelles

Gemeinsames Zeichen gegen rechte Gewalt und Terror

Mahnwache in Sinzig gegen Rassismus in unserer Gesellschaft Nach dem entsetzlichen Terrorakt in Hanau, hatte sich am Tag danach ein zivilgesellschaftliches, überparteiliches und überkonfessionelles  Bündnis […]

Enormer Zuspruch für Beitrag der Freien Wähler zum Neubau Feuerwehrhaus

Ungewöhnliche Kostenrechnung erhält über 6.000 Reaktionen im Internet In der jüngst stattgefundenen Diskussion im Sinziger Stadtrat, um die Entscheidung des seit Jahren geplanten Feuerwehrhauses, hat […]

Frische Impulse durch die neuen Mitglieder, einstimmige Wiederwahl des Vorstands, Öffnung für politisch interessierte Jugendliche sowie zahlreiche Ehrungen

Eine umfangreiche Tagesordnung gab es bei der gut besuchten Mitgliederversammlung der Freien Wähler – Bürgerliste Sinzig im Winzerverein in Bad Bodendorf. In seinem Geschäftsbericht hob […]

Neubau Feuerwehrhaus – 5,77 Euro Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement

5,8 Millionen Euro für den Neubau – oder mal anders gesehen – lediglich 5,77 Euro kostet die Wertschätzung je Feuerwehrangehörige/r für ihr ehrenamtliches Engagement und […]