Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Meldung

Neue Schiedspersonen ernannt

Cornelia Knöpfel und Stephan Schmidt sind neue Schiedspersonen – Karl-Heinz Knops als Schiedsperson ausgeschieden

Sinzig. Am 17. August 2020 wurde durch den Direktor des Amtsgerichts Sinzig Dr. Michael Mayer die bisherige Schiedsperson des Bezirks Sinzig, Herr Karl-Heinz Knops, aus dem Amt der Schiedsperson entlassen.

Herr Knops war seit dem 11. September 2013 als Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Sinzig tätig. Er füllte sein Amt als Ehrenbeamter mit großer Tatkraft, Leidenschaft und viel Einfühlungsvermögen aus. Durch seinen Einsatz konnte eine Vielzahl von Streitigkeiten geschlichtet und Rechtsfrieden hergestellt werden, ohne dass es eines Verfahrens vor Gericht bedurfte.

Für die geleisteten Dienste übermittelte Herr Dr. Mayer Herrn Knops, der bei dem Vollzug des Amtswechsels am 17. August 2020 in den Räumen des Amtsgerichts Sinzig leider nicht persönlich anwesend sein konnte, den Dank der Landesregierung.

Nachdem der Stadtrat der Stadt Sinzig in seiner Sitzung am 5. März 2020 beschlossen hatte, für das Stadtgebiet zwei Schiedsamtsbezirke (Sinzig-Kernstadt und Sinzig-Stadtteile/Ortsbezirke) zu bilden, wurden am 17. August 2020 durch den Direktor des Amtsgerichts Dr. Mayer im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Sinzig, Herrn Andreas Geron, als Nachfolger von Herrn Knops Frau Cornelia Knöpfel für den Bezirk Sinzig-Kernstadt und Herr Stephan Schmidt für den Bezirk Sinzig-Stadtteile/Ortsbezirke (Bad Bodendorf, Franken, Koisdorf, Löhndorf und Westum) zu Schiedspersonen ernannt. Die Vertretung im Verhinderungsfall erfolgt wechselseitig.

Herr Dr. Mayer dankte Frau Knöpfel und Herrn Schmidt für die Übernahme des wichtigen Amtes einer Schiedsperson und wünschte ihnen für ihre neue Aufgabe viel Erfolg und Freude.

 

Quelle: Blick aktuell, 25.08.2020

Aktuelles

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

Reiner Friedsam gewinnt bei Landtagswahl in Sinzig

Zweitbestes Ergebnis als Direktkandidat der FREIEN WÄHLER in Rheinland-Pfalz. Am Sonntagabend stand schnell fest: Ministerpräsidentin Malu Dreyer(SPD) kann weiter regieren. Große Verlierer sind CDU mit […]

Spatenstich der Kita in Sinzig-Koisdorf erfolgt

Spatenstich für Kita in Koisdorf

Plätze für 40 Kinder werden im Sinziger Ortsteil geschaffen Mit dem offiziellen Spatenstich für die neue Zwei-Gruppen- Kindertagesstätte in der Koisdorfer Flurstraße wird im Höhenort […]

Kurze Beine - kurze Wege für die KiTa in Löhndorf

Kurze Beine – kurze Wege: FWG plädiert für Kita-Pavillon in Löhndorf

Freie Wähler setzen sich für dezentrale Lösung zugunsten der Löhndorfer Kinder ein In der vergangenen Ratssitzung stellte Bürgermeister Andreas Geron den Vorschlag der Verwaltung zur […]