Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Meldung

Aus dem Stadtrat berichtet

In der Stadtratsitzung am 17.Mai 2016 stand das Thema Kinderspielplätze in Sinzig auf der Tagesordnung:

Diskussionsbedarf gab es dann auch beim Thema Kinderspielplatz im Herrentalweg. Der soll nach dem Willen der Verwaltung geschlossen werden und in ein Baugrundstück umgewandelt werden. Auch hier erläuterte die Kroeger die Lage: „Der Spielplatz ist in der Vergangenheit kaum noch genutzt worden; in der Kernstadt haben wir jetzt noch zwölf Spielplätze und 17 weitere in den Stadtteilen.

Thema war der Spielplatz im Herrentalweg und auch die Spielplätze in Koisdorf in der Siebengebirgsstraße und am Assessorenweg auch bei der folgenden Bürgerfragestunde. Für die Schließung der Spielplätze gab es einige Kritik. Den Schritt des Stadtrates, die Änderung des Bebauungsplanes vom bisherigen Verfahrensteil der Behörden-Beteiligung hin zur Bürgerbeteiligung zu bringen, machten übrigens die beiden Grünen-Stadträte nicht mit. FWG Fraktionschef Friedhelm Münch stimmte zwar in der Sitzung mit Ja, macht aber auch schon klar, dass er den zweiten Schritt nicht mitgehen werde. „Für diesen Spielplatz wurden seinerzeit Grundstücke umgelegt und der Platz wurde von den Anliegern gestellt und auch bezahlt. Eine Umwandlung in Bauland erscheint mir schlicht und ergreifend ungerecht“, brachte Münch einen vollkommen neuen Aspekt in das Vorhaben.

Quelle: BLICK aktuell 20.05.2016

Aktuelles

Der Bau der Tartanbahnim Rhein-Ahr-Stadion muss verschoben werden

Aktuelles aus der Gremienarbeit

Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion muss wegen geringerer Fördermittel zurückgestellt werden Im Hauptausschuss stand der seit langem geplante Ausbau einer Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion der Kernstadt auf der […]

Freie Wähler fordern barrierefreien Zugang der Haltestelle Ahrweiler Markt

Zugangsrampe für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen umgestalten Anfang des Jahres hatte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz (SPNV) Nord in der Sitzung des Kreis- und Umweltausschusses mitgeteilt, dass […]

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

FREIE WÄHLER unterstützen mit Antrag Radwegekonzept im Kreis Ahrweiler

LBM soll prüfen, welche Strecken sich für eine Aufnahme eignen Nachdem im Kreistag die Fraktionen CDU, FDP und FWG zu den Haushaltsberatungen 2020 einen gemeinsamen […]