Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Meldung

Frischer Wind bei den Freien Wählern

Ein Wechsel beim Fraktionsvorsitz, die Öffnung für Jungmitglieder und die aktive Mitarbeit der Mitglieder bei den anstehenden kommunalpolitischen Themen, setzen die Schwerpunkte bei der Mitgliederversammlung der Freien Wähler in Sinzig.

Wie von unserem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Friedhelm Münch bereits bei der letzten Mitgliederversammlung mitgeteilt, stellt er sich nach 23 Jahren nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Diesbezüglich hatte Friedhelm Münch nach der Kommunalwahl den Vorschlag abgegeben, Gunter Windheuser als seinen Nachfolger zu wählen. Über diesen Wechsel wurden in der Versammlung der Freien Wähler als erste die Mitglieder informiert. Viel Applaus erhielt Münch, der sichtlich bewegt die lange Zeitspanne und Entwicklungen Revue passieren ließ.

Bereits 1997 hatte er nach drei Jahren als Mitglied im Stadtrat den Vorsitz übernommen. „Damals waren es 4 Sitze im Rat mit 10,84 Prozent der Wählerstimmen. Heute haben die Freien Wähler 9 Sitze, jeder Vierte hat uns gewählt“. Dies sei eine beachtliche Erfolgsbilanz. Friedhelm Münch wird weiter im Rat und den Ausschüssen mitarbeiten. Darüber hinaus ist er weiterhin als Vorsitzender im Jugendhilfeausschuss und als Kreisbeigeordneter gefordert.

Künftige Besetzung der Fachausschüsse

Ausführlich vorgestellt wurde die künftige Besetzung der Fachausschüsse. Die Auswahl sei unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben der Gemeindeordnung und fachlicher Kompetenzen erstellt worden. Hierbei wurde auch auf eine möglichst breite Beteiligung der Mitglieder im Stadtrat und den Ortsbeiräten sowie weiterer Mitglieder der Freien Wähler geachtet.

Ausblick vom designierten Fraktionsvorsitzenden Windheuser

In seinem Ausblick auf die künftige Arbeit stellte der designierte Fraktionsvorsitzende Gunter Windheuser die aktive Beteiligung der Mitglieder in den Arbeitsgruppen heraus. Bereits in Kürze soll die Arbeit zu Schwerpunktthemen Digitalisierung sowie Landesgartenschau 2022 aufgenommen werden. „Es gibt viel zu tun, da wird die Unterstützung durch die Mitglieder gebraucht“ machte Windheuser deutlich. Erste Anträge seien bereits von den Freien Wählern erstellt, um hierfür bereitstehende Fördergelder in Anspruch nehmen zu können.

Öffnung für politisch interessierte Jugend

Auch die anstehende Neufassung der Vereinssatzung mache deutlich, dass die Freien Wähler auf aktive Mitarbeit setzen, betonte der Vorsitzende Alexander Albrecht. So werden die von den Mitgliedern eingebrachten Anregungen weiter beraten, um die Vereinssatzung zukunftsorientiert zu gestalten. Hierbei geht es insbesondere um die Öffnung für die politisch interessierte Jugend.

Aktiv werden die Freien Wähler auch bei der Aktion STADTRADELN vom 31.08. bis 20.09. Das Team der Freien Wähler ist bereits online registriert, Interessenten können sich gerne hierzu gerne unter www.stadtradeln.de/sinzig anmelden.

 

Aktuelles

Die Kita „Jahngarten“ offiziell eröffnet

FREIE WÄHLER fordern zügige Planung der Erweiterung Kita Löhndorf Zentrale Lage, kurze Wege, Parkmöglichkeiten auf der Jahnwiese für Eltern vorhanden – dies waren Argumente des […]

Grillfest im Containerdorf in Mendig

Freude über willkommene Abwechslung bei Flutbetroffenen Unter dem Motto „Sinzig lädt ein“ fand am vergangenen Samstag im Containerdorf auf dem Gelände am Flugplatz Mendig ein […]

Städtetag RLP will langfristig Aufgaben aus Sinzig übernehmen

Der rheinland-pfälzische Städtetag will langfristig Aufgaben von seinen beiden von der Flutkatastrophe im Ahrtal stark betroffenen Mitgliedern Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler übernehmen. „Wir stellen uns […]

Pressekonferenz der Freie WÄHLER Landtagsfraktion zur Hochwasserkatastrophe

FREIE WÄHLER-Fraktion stellt Fünf-Punkte-Programm aufgrund Flutkatastrophe mit Forderungen an Bund und Land vor

Fraktionssprecher Joachim Streit fordert schnelle und unbürokratische Hilfe Eine Woche nach den tragischen Ereignissen der Hochwasserkatastrophe. Wir alle sind bestürzt, schockiert und voller Trauer. Gerade […]