Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Meldung

Vorstellung des FWG Ortsvorsteher-Kandidaten in Westum

Reges Interesse bei der Vorstellung der Freien Wähler e.V. ihres Ortsvorsteher-Kanddiaten Mario Wettlaufer in Westum.

Die Freien Wähler – Bürgerliste Sinzig e.V. (FWG) hatten zur Vorstellung ihres Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers in Westum eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Alexander Albrecht, gab zunächst der Fraktionsvorsitzende Friedhelm Münch einen Einblick in die aktuelle Kommunalpolitik und die sehr erfreuliche Entwicklung der Freien Wähler in den vergangenen 9 Monaten. Insbesondere hob er die fachlich qualifizierte Auseinandersetzung und Beiträge von Mario Wettlaufer im Sinzig Blog hervor. „Die Kommentare waren zwar oftmals in der Klarheit schmerzhaft, aber immer geprägt von reiner Sachlichkeit“ führte er aus. Dies habe schließlich nach dem Beitritt in die älteste Bürgerinitiative von Sinzig – die FWG zur einstimmigen Nominierung Wettlaufers geführt. Münch zeigte sich erfreut, dass auch der CDU Bewerber für das Amt des Westumer Ortsvorstehers, Markus Jolas, der Einladung der Freien Wähler e.V. zu dieser Veranstaltung gefolgt sei.

In einem kurzen Abriss stellte Mario Wettlaufer sich und seinen beruflichen Werdegang der gut besuchten Runde vor. Im Anschluss zeigte er einige seiner Schwerpunkte für das Amt auf, die im Rahmen vieler Gespräche beispielsweise mit der Grundschule, der Feuerwehr sowie einer Ortsbegehung aufgenommen wurden. Dabei konnte er bereits konkret ein Ergebnis seiner Vorarbeit für das Thema „Vernetzte Nachbarn“ zum gemeinsamen Schutz vor Einbruch und Diebstahl präsentieren. Denn für den 28.05. hat Mario Wettlaufer bereits die Zusage der Fachleute von der Polizei für eine Informationsveranstaltung in Westum erhalten. „Ganz gleich wie die Wahl ausgeht, mir war es wichtig, dass wir in Westum möglichst bald mit der Umsetzung dieser, beispielsweise in Bad Bodendorf erfolgreich umgesetzten, Maßnahme loslegen können“. So werden an dem Abend die Experten konkrete Tipps und Hinweise geben.

Auch das Thema Schutz vor Starkregen und Möglichkeiten präventiver Maßnahmen fand reges Interesse. Wettlaufer hatte hierzu im Vorfeld unter anderem im Gespräch mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die IST-Situation analysiert und erste konkrete Erkenntnisse und Ideen bereits bei der Auftaktveranstaltung der Stadt zum Thema „Hochwasserschutzkonzept“ mit einbringen können. In einer angeregten Diskussion wurden weitere anstehende Aufgaben wie der Zustand des Friedhofes oder die Sanierung der öffentlichen Toiletten in der Galters angesprochen. Friedhelm Münch stellte abschließend fest, dass Westum mit Mario Wettlaufer einen Kümmerer gewinnen werde, der zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern und Vereinen den Ortsteil noch lebens- und liebenswerter machen, als er ohnehin schon ist.

Aktuelles

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

Reiner Friedsam gewinnt bei Landtagswahl in Sinzig

Zweitbestes Ergebnis als Direktkandidat der FREIEN WÄHLER in Rheinland-Pfalz. Am Sonntagabend stand schnell fest: Ministerpräsidentin Malu Dreyer(SPD) kann weiter regieren. Große Verlierer sind CDU mit […]

Spatenstich der Kita in Sinzig-Koisdorf erfolgt

Spatenstich für Kita in Koisdorf

Plätze für 40 Kinder werden im Sinziger Ortsteil geschaffen Mit dem offiziellen Spatenstich für die neue Zwei-Gruppen- Kindertagesstätte in der Koisdorfer Flurstraße wird im Höhenort […]

Kurze Beine - kurze Wege für die KiTa in Löhndorf

Kurze Beine – kurze Wege: FWG plädiert für Kita-Pavillon in Löhndorf

Freie Wähler setzen sich für dezentrale Lösung zugunsten der Löhndorfer Kinder ein In der vergangenen Ratssitzung stellte Bürgermeister Andreas Geron den Vorschlag der Verwaltung zur […]