Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Meldung

Alexander Albrecht kandidiert erneut

Freie Wählergruppe nominiert Kandidaten für Kommunalwahl

BAD BODENDORF. Die Bad Bodendofer Mitglieder der Sinziger Freien Wählergruppe (FWG) trafen sich am Dienstagabend im Feuerwehrgerätehaus an der Moselstraße, um ihre Kandidatenkür für den Ortsbeirat bei der Kommunalwahl im Mai durchzuführen. Im Reigen der Wahlen im Sinziger Stadtgebiet war dies für die FWG der Auftakt.

Demnach wird Amtsinhaber Alexander Albrecht bei der Urwahl zum Ortsvorsteher am Sonntag, 26. Mai, wieder seinen Hut in den Ring werfen. Dieses Votum der Versammlung erfolgte einstimmig. Für die neun Plätze im Ortsbeirat stellte die FWG zehn Kandidaten auf. Das sind in folgender Reihenfolge: Alexander Albrecht, Elke von Rauchhaupt, Melanie Hürlimann, Markus Eltzschig, Heinz Becker, Markus Plenz, Gerold Schreyer, Christa Bell, Michael Küpper und Axel Arzdorf. Als Wahlleiter fungierte FWG-Fraktionschef Friedhelm Münch.

Bei der Wahl zum Ortsbeirat im Mai 2014 war die Freie Wählergruppe mit etwas mehr als zehn Prozent als stärkste politische Kraft in Bad Bodendorf hervorgegangen.

Quelle General-Anzeiger Bonn, 17.01.2019

Die Bad Bodendorfer Kandidaten der FWG

Aktuelles

Keine Sinziger Kirmes in diesem Jahr

Die Sinziger Kirmes, traditionell am dritten Augustwochenende, findet in diesem Jahr nicht statt. Zu dieser Entscheidung kam es nach intensiver Diskussion in der außerordentlichen Sitzung […]

Wechsel bei den Freien Wählern

Der Fraktionsvorsitzende Gunter Windheuser gibt sein Amt zum 01.08.2020 ab. Der Arbeitsumfang, in seiner Doppelfunktion als Ortsvorsteher der Kernstadt Sinzig mit 9.700 Einwohnern sowie als […]

Die Trasse für das geplante Ultranet verläuft unmittelbar am Wohngebiet in Franken vorbei

Kreis fordert Durchführung weiterer Untersuchungen zu Auswirkungen von Ultranet

Stellungnahme an Bundesnetzagentur verschickt Die im Rahmen der Energiewende geplante Höchstspannungsleitung zwischen Osterath (NRW) und Philippsburg (Baden-Württemberg) soll mitten durch den Kreis Ahrweiler führen. Das […]

Die Trasse für das geplante Ultranet verläuft unmittelbar am Wohngebiet in Franken vorbei

Freie Wähler unterstützten bundesweiten Protest-Aktionstag

Beschleunigtes Planungsverfahren würde auch die Ultranet-Stromtrasse in Franken betreffen Am Sonntag fanden in zahlreichen Orten entlang der geplanten Stromtrassen Ultranet, Juraleitung, Südlink, Südostlink und Ostbayernring […]