Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Meldung

Spatenstich für die KiTa Weidenweg

Am Weidenweg entsteht bis Sommer 2022 ein fünfzügiger Kindergarten mit 105 Plätzen.

Die Stadt trägt dem wachsenden Bedarf an Kindergartenplätzen aufgrund der gesetzlichen Vorgaben Rechnung: Sowohl am nahe der Ahr in Sinzig Ost gelegenen Weidenweg als auch im Stadtteil Koisdorf sind neue Kitas in der Umsetzung. „Insgesamt werden am Weidenweg 105 Plätze für Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt in fünf Gruppen entstehen“, so Bürgermeister Andreas Geron, der gemeinsam mit Landrat Jürgen Pföhler zum ersten Spatenstich an den Weidenweg gekommen war. Im Sommer 2022 soll die Kita fertig sein berichtet der GA Bonn.

Die künftige Kita nahe der Ahr wird ein naturnahes Außengelände erhalten. Die Umsetzung des Rechtsanspruchs sei ein wichtiger Baustein für Familien zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, unterstrich Landrat Pföhler. Mit einem ausreichenden Angebot an Kita-Plätzen erhöhe sich die Attraktivität der Region. In Sinzig haben viele junge Familien eine Heimat gefunden. Mit dem Bau dieser Kita werde ein Beitrag geleistet, damit sich die Versorgung in Sinzig weiter entspannt.“Der Kreis investiert rund 525 000 Euro in das Projekt, das Land beteiligt sich mit einem Zuschuss von 750 000 Euro. Mit rund 2,3 Millionen trägt die Stadt indes die finanzielle Hauptlast des mit 3,6 Millionen Euro veranschlagten Bauvorhabens, wie Bürgermeister Andreas Geron betonte.

Die Freien Wähler begrüßen ausdrücklich die Realisierung zweier Einrichtungen statt einer großen Kindertagesstätte. „Kurze Beine – kurze Wege war und ist die klare Forderung der Freien Wähler“, wie Fraktionsvorsitzender Friedhelm Münch betont. Auch wenn dies Mehrkosten in der Realisierung und Unterhalt bedeutet. Mit dem Neubau der weiteren Kita in Koisdorf soll ebenfalls bald begonnen werden.

Quelle: Reiner Friedsam – Direktkandidat der Freien Wähler für die Landtagswahl 2021 im Wahlkreis 13 

Spatenstich für die Kita Weidenweg

Spatenstich für 105 KiTa-Plätze im Weidenweg nahe der Ahr in Sinzig. Foto Martin Gausmann

Aktuelles

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

Reiner Friedsam gewinnt bei Landtagswahl in Sinzig

Zweitbestes Ergebnis als Direktkandidat der FREIEN WÄHLER in Rheinland-Pfalz. Am Sonntagabend stand schnell fest: Ministerpräsidentin Malu Dreyer(SPD) kann weiter regieren. Große Verlierer sind CDU mit […]

Spatenstich der Kita in Sinzig-Koisdorf erfolgt

Spatenstich für Kita in Koisdorf

Plätze für 40 Kinder werden im Sinziger Ortsteil geschaffen Mit dem offiziellen Spatenstich für die neue Zwei-Gruppen- Kindertagesstätte in der Koisdorfer Flurstraße wird im Höhenort […]

Kurze Beine - kurze Wege für die KiTa in Löhndorf

Kurze Beine – kurze Wege: FWG plädiert für Kita-Pavillon in Löhndorf

Freie Wähler setzen sich für dezentrale Lösung zugunsten der Löhndorfer Kinder ein In der vergangenen Ratssitzung stellte Bürgermeister Andreas Geron den Vorschlag der Verwaltung zur […]