Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Meldung

FWG informierte sich vor Ort

Investitionen in unsere Stadtentwicklung

Die FWG Fraktion besichtigte im Rahmen ihrer Fraktionssitzung das Grundstück an der Kölner Straße, auf dem das neue Gerätehaus für die Freiwilligen Feuerwehr gebaut werden soll. Im Rahmen der Standortsuche hatte seinerzeit die FWG das jetzt gekaufte Grundstück ins Gespräch gebracht. „Hierzu galt es eine Reihe von Faktoren wie günstige Verkehrsanbindung, zentrumsnahe Lage und zur Verfügung stehende Fläche zu berücksichtigen“ so der FWG Vorsitzende Alexander Albrecht. In den anstehenden Haushaltsberatungen wird sich die FWG weiter dafür einsetzen, dass die nächsten Schritte für den dringend erforderliche Neubau zeitnah in Angriff genommen werden können.

Erfreut zeigte sich die FWG über die planmäßig verlaufenden Wasser- und Kanalbauarbeiten in der Kölner Straße. Die Erschließungsmaßnahme hatte aufgrund seiner Komplexität seit dem Frühjahr zu starken Verkehrsbeschränkungen geführt. Nach jüngsten Informationen seitens der Stadtwerke, neigt sich die Großbaustelle nun dem Ende entgegen. Mit der in den nächsten Tagen vorgesehenen Asphaltierung und im Anschluss daran noch folgenden Restarbeiten wird ein wichtiger Bauabschnitt für das aktuelle Projekt zur Erschließung des nördlichen Teils von Sinzig abgeschlossen. „Hier wurde eine wichtige Investition für die Ver- und Entsorgungssicherheit der hier wohnenden Bürgerinnen und Bürger sowie der ansässigen Gewerbebetriebe umgesetzt“ erläuterte Fraktionsvorsitzender Friedhelm Münch den anwesenden Mitgliedern. Zwei aufwendige Projekte, wovon auf Jahrzehnte die Entwicklung der Stadt profitieren wird, so der einhellige Konsens seitens der FWG Fraktion.  

Pressedienst der FWG

Grundstück für Feuerwehrneubau und Kanalneubauarbeiten in der Kölner Straße besichtigt

Aktuelles

Der Bau der Tartanbahnim Rhein-Ahr-Stadion muss verschoben werden

Aktuelles aus der Gremienarbeit

Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion muss wegen geringerer Fördermittel zurückgestellt werden Im Hauptausschuss stand der seit langem geplante Ausbau einer Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion der Kernstadt auf der […]

Freie Wähler fordern barrierefreien Zugang der Haltestelle Ahrweiler Markt

Zugangsrampe für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen umgestalten Anfang des Jahres hatte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz (SPNV) Nord in der Sitzung des Kreis- und Umweltausschusses mitgeteilt, dass […]

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

FREIE WÄHLER unterstützen mit Antrag Radwegekonzept im Kreis Ahrweiler

LBM soll prüfen, welche Strecken sich für eine Aufnahme eignen Nachdem im Kreistag die Fraktionen CDU, FDP und FWG zu den Haushaltsberatungen 2020 einen gemeinsamen […]