Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Meldung

Die Freien Wähler weiter im Dialog für Sinzig

Arbeitsgruppen für mehr bürgerschaftliches Engagement

Trotz Sommerpause und urlaubsbedingt nicht vollzählig, trafen sich Mandatsträger der Freien Wähler. In diesem ersten Treffen der gewählten Ratsmitglieder, sowie designierte Ortsbeiräte und Ortsvorsteher der Freien Wähler wurde die Einrichtung von Arbeitsgruppen beschlossen. „Wir setzen jetzt bereits um, was in unserem Kompetenzteam seit vergangenen Sommer entwickelt wurde“, so Alexander Albrecht. In Gesprächen mit den zahlreichen Neumitgliedern der Freien Wähler sowie Bürgerinnen und Bürger habe sehr deutlich gemacht, dass sich viele aktiv in die Erarbeitung künftiger, nachhaltiger Lösungen für Sinzig und seine Ortsteile einbringen möchten. Und Themen gibt es genug, wie eine Präsentation eindrucksvoll darstellte: ob Umwelt- und Klimaschutz, Rad- und Fußwege, Freizeitangebote und Sportstätten bis hin zur Stadtentwicklung, die auch die Ortsteile gleichermaßen betrifft. Die Auftaktveranstaltung und Planungswerkstätten des intergrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) im vergangenen Herbst haben gezeigt, dass es viele Interessierte und Ideen in Sinzig gibt. Dies bestätigt sich auch immer wieder in Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Mit der Einrichtung von themenbezogenen Arbeitsgruppen sollen jetzt auch weitere Aufgabenfelder angegangen werden. Entsprechend aufbereitet, erhalten die Fachausschüsse und der Rat bereits konkrete Informationen zu Wünschen und Vorstellungen der Bürgerschaft, zur weiteren Beratung. Als ein gelungenes Beispiel sei die Neugestaltunge des Spielplatzes am Rotberg in Bad Bodendorf zu sehen, so Albrecht. Aufgrund der Vorarbeit in einer kleinen Bürgerwerkstatt und der Grundschule entstand eine konkrete Vorlage für die Beratung in den politischen Gremien. „Nach den Sommerferien werden wir die Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit in den ersten Arbeitsgruppen einladen. Als direkten Draht übernehmen die Mandatsträger der Freien Wähler in den Fachausschüssen jeweils die Moderation“, fasste Friedhelm Münch die erarbeiteten Schritte zusammen. Auf diese Weise werde sichergestellt, dass bürgerschaftliches Engagement eng verzahnt mit den Zielen und Möglichkeiten der Stadt einhergehen. Die beiden ersten Arbeitsgruppen werden sich mit den Potenzialen von Sinzig zur Landesgartenschau 2022 sowie die Digitalisierung der Schulen in Sinzig auseinadersetzen.

Aktuelles

Der Bau der Tartanbahnim Rhein-Ahr-Stadion muss verschoben werden

Aktuelles aus der Gremienarbeit

Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion muss wegen geringerer Fördermittel zurückgestellt werden Im Hauptausschuss stand der seit langem geplante Ausbau einer Tartanbahn im Rhein-Ahr-Stadion der Kernstadt auf der […]

Freie Wähler fordern barrierefreien Zugang der Haltestelle Ahrweiler Markt

Zugangsrampe für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen umgestalten Anfang des Jahres hatte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz (SPNV) Nord in der Sitzung des Kreis- und Umweltausschusses mitgeteilt, dass […]

Umsetzung Digitalpakt für alle Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen

Ausstattung mit digitalen Endgeräten auf Antrag der FREIEN WÄHLER und SPD in der Umsetzung Im Rahmen des von Bund und Ländern aufgelegten Digitalpakt konnte die […]

FREIE WÄHLER unterstützen mit Antrag Radwegekonzept im Kreis Ahrweiler

LBM soll prüfen, welche Strecken sich für eine Aufnahme eignen Nachdem im Kreistag die Fraktionen CDU, FDP und FWG zu den Haushaltsberatungen 2020 einen gemeinsamen […]